Skip to content

Voraussetzungen | Spitzensport

Deine Bewerbung als Spitzensportler*In

Du bist Spitzensportlerin oder Spitzensportler einer olympischen Sommerdisziplin und interessierst Dich für ein Studium bei der Polizei Niedersachsen? Dann bieten wir Dir eine berufliche Perspektive!

Dein Vorteil ist die mögliche Verlängerung der Regelstudienzeit von drei Jahren auf fünf Jahre. Im gestreckten Bachelor-Studiengang kannst Du parallel Deinem Leistungssport und Deiner polizeilichen Ausbildung nachgehen.
Wir unterstützen Dich dabei bei der Gestaltung und Koordination des Studienverlaufs.

Dir wird diese flexible Studiengestaltung geboten, sofern Du folgende Voraussetzungen erfüllst:

  • Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen (s.u.) liegen vor
  • Zugehörigkeit Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader 1 oder 2
  • Förderungswürdigkeit wird durch den Olympiastützpunkt Niedersachsen empfohlen
  • Bestandener schriftlicher und mündlicher Einstellungstest
  • Ärztliche Untersuchung auf Polizeidiensttauglichkeit

Die Auswahl der Athletinnen und Athleten wird von der Polizeiakademie in Abstimmung mit dem Olympiastützpunkt Niedersachsen getroffen.
Pro Jahr können bis zu zehn Spitzensportlerinnen und Spitzensportler ihr Studium an der Polizeiakademie beginnen, das Studium erfolgt ausschließlich in Nienburg.

Folgende allgemeine Voraussetzungen musst Du mitbringen

Im Einzelfall sind Außnahmen möglich. Bitte erkundige Dich bei uns, wenn Du nicht alle Voraussetzungen erfüllst.

Trifft alles auf Dich zu? Dann warte nicht länger!

Einblicke

Unsere beiden Studis Niklas und Daniel berichten von Ihrem Alltag als Spitzensportler an der Polizeiakademie Niedersachsen.

Noch unbeantwortete Fragen?

Wichtiger Hinweis zur Onlinebewerbung

Das Portal der Onlinebewerbung ist optimiert für Desktop PCs. Da die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nimmt und Du am Ende des Bewerbungsprozesses Dokumente einscannen und hochladen musst, empfehlen wir Dir, Dich nicht per Smartphone zu bewerben.