Interessierte mit Migrationshintergrund

In Niedersachsen leben viele Menschen mit unterschiedlichem kulturellen und ethnischen Hintergrund. Dieses Potential möchte die Polizei gerne nutzen, um noch stärker als bisher für alle Bürgerinnen und Bürger da zu sein. Sprachkenntnisse der hier lebenden Menschen und interkulturelles Wissen sind für die tägliche Polizeiarbeit von unschätzbarem Wert. Deswegen möchte die niedersächsische Polizei mehr Menschen mit Migrationshintergrund einstellen.
Es gelten auch hier die allgemeinen und schulischen Voraussetzungen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Einstellung auch ohne die deutsche Staatsangehörigkeit möglich ist, z.B. bei Angehörigen eines EU-Mitgliedstaates, eines Staates aus dem europäischen Wirtschaftsraum oder wenn Du im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis bist. Darüber hinaus sind bei einem dringenden dienstlichen Interesse auch Ausnahmen für andere Staatsangehörigkeiten möglich.

Bitte beachte, dass eine Verpflichtung zum Ableisten des Wehrdienstes in Deinem Herkunftsland nicht mehr bestehen darf!