Sie sind hier: Nachwuchsgewinnung » Berufsbild » Weiterbildung
 
Weiterbildung
Polizeibeamtin auf einer Treppe
 

Man lernt nie aus...

Getreu dieser Devise werden mehrtägige Weiterbildungen für den Polizeivollzugsdienst angeboten, die
dazu beitragen, bestehende Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Polizeibeamtinnen und
Polizeibeamten zu fördern und diese dementsprechend weiter zu entwickeln. Die Polizeiakademie hat
die gesetzliche Aufgabe, die Beschäftigten der Polizei des Landes weiterzubilden.

Polizeiliche Weiterbildung ist Verpflichtung und Chance zugleich: Die Verpflichtung, den sich verändern-
den Anforderungen an den Beruf durch lebenslanges Lernen gerecht zu werden und die Chance, durch
Steigerung der fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenz die eigene Aufgabenbewältigung und
die Leistungsfähigkeit sowie die Innovationsfähigkeit der Polizei erfolgreicher gestalten zu können.
Einer ständigen und der beruflichen Entwicklung angepassten Weiterbildung kommt daher mehr denn
je eine besondere Bedeutung zu.

Von allen Beschäftigten der Polizei wird erwartet, dass sie sich selbst permanent weiterbilden, damit
sie den Anforderungen ihres Verantwortungsbereichs auch bei sich ändernden Rahmenbedingungen
gerecht werden. Auch nach der Ausbildung an der Polizeiakademie ist es sowohl erforderlich, als auch
erwünscht, sich zu spezialisieren. Dies kann als selbst gesteuertes, arbeitsplatznahes oder computer-
unterstütztes Lernen, wie z. B. durch das E-Learning erfolgen oder aber durch die Teilnahme an
zentralen Weiterbildungen, die im Wesentlichen an den Studienorten Hann. Münden, Hannover,
Oldenburg oder Nienburg stattfinden.
Bestimmte Themen werden über dezentrale Weiterbildungen vermittelt, d.h. an den Standorten der
Polizei- direktionen oder Polizeiinspektionen. Zudem werden externe Weiterbildungen bei den
Bildungsträgern außerhalb der Polizei des Landes Niedersachsen angeboten.

Es besteht die Option, aus einer Vielfalt an Themengebieten eigene Schwerpunkte zu setzen.
Angefangen bei den Weiterbildungskursen zu diversen Computerprogrammen bis hin zu den
Diensthund-Prüfungslehrgängen oder Weiterbildungen für den Einsatz von besonderen
Verkehrsüberwachungsgeräten. Das breit gefächerte Angebot ermöglicht eine bedarfs-/
bedürfnisorientierte Weiterbildung.

Dieses Dokument drucken Letzte Änderung: 19.10.2010