Sie sind hier: Nachwuchsgewinnung » Berufsbild » Gesundheit in der Polizei

 

Gesundheit in der Polizei Niedersachsen (GIP)

Gesundheit in der Polizei Niedersachsen
 

Das Gesundheitsmanagement der Polizei Niedersachsen zielt auf die systematische Verbesserung der
Arbeitsbedingungen und -abläufe sowie die Stärkung der Gesundheitskompetenzen der Beschäftigten ab.

 

Das Konzept zur Umsetzung eines ganzheitlichen, partizipativen Gesundheitsmanagements in der Polizei Niedersachsen
wurde durch eine Projektgruppe in Kooperation mit dem Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz
Universität Hannover entwickelt und in insgesamt 17 Pilotdienststellen, darunter auch bei der Polizeiakademie
Niedersachsen, erprobt.

 

Zentraler Kern des Konzeptes sind die sogenannten Prozessketten, die es ermöglichen, unter Beteiligung der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Führungskräften, sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die
Gesundheitsressourcen zu analysieren, gegebenenfalls Optimierungsmöglichkeiten zu entwickeln und in die tägliche
Arbeit zu integrieren.

 

Auf der Grundlage der mittlerweile gewonnenen Erkenntnisse erfolgt die sukzessive Implementierung des
Gesundheitsmanagements in die Polizei Niedersachsen auf der Basis der entwickelten Standards. Während der
anhaltenden Implementierung werden diese Standards stetig weiterentwickelt und den Gegebenheiten angepasst.

 

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Weiterentwicklung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen und die
Ausschöpfung der vorhandenen Gesundheitsressourcen zu einer spürbaren Steigerung der Arbeitszufriedenheit und
Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führt.

 

2015 hat die Polizei Niedersachsen am Corporate Health Award teilgenommen und das Gesundheitsmanagement in
diesem Kontext auditieren lassen. Am 19.11.2015 wurde die Polizei Niedersachsen durch das Marktforschungsinstitut
EuPD Research Sustainable Management, die Handelsblatt GmbH, die TÜV Süd Akademie und die ias-Gruppe im
Rahmen des Corporate Health Award 2015 in Bonn mit dem "Exzellenz-Siegel" ausgezeichnet.


Das Corporate Health Audit richtet sich an Unternehmen bzw. Organisationen, die bereits ein vorbildliches betriebliches
Gesundheitsmanagement etabliert haben und dieses überprüfen und zertifizieren lassen wollen. Im Rahmen einer
erfolgreich absolvierten Auditierung werden Gütesiegel an besonders engagierte Unternehmen bzw. Organisationen
vergeben. Im Verfahren analysieren unabhängige Gutachter/-innen die Qualität und Effektivität des betrieblichen
Gesundheitsmanagements des jeweiligen Unternehmens im Branchenvergleich.


Im Ergebnis wurde der Polizei Niedersachsen als Finalist in der Kategorie "Öffentliche Verwaltung/Einrichtung" ein
"herausragendes betriebliches Gesundheitsmanagement" bescheinigt, "das zu den besten deutschlandweit zählt".

Exzellenz-Siegel

Dieses Dokument drucken Letzte Änderung: 20.12.2016